Menü


Kategorien

Service

KUNDENSERVICE
K19 ATX 115 perspektivisch HRes RGB - lens cropped
GEHE ZU MY SERVICE

Produkt & Technische Services, Tipps & Pflege, Tutorials, Downloads, Konformitätserklärungen

KUNDENSERVICEMo - Do 8:00 - 17:00 und Fr 8:00 - 12:0000800 3242 5056customerservice@swarovskioptik.com

HändlersucheFinden Sie einen Händler in Ihrer NäheZur Händlersuche
Ihre Sprache:
Deutsch
CLOSER Hunting 2022
Tuscan Farm Landscape With Morning Fog In The Valley.
K22_mauritius_images_13503678_CMYK.tif (ID:1674423) 
CLOSER Hunting 2022
Tuscan Farm Landscape With Morning Fog In The Valley.
K22_mauritius_images_13503678_CMYK.tif (ID:1674423) 
CLOSER Hunting 2022
Tuscan Farm Landscape With Morning Fog In The Valley.
K22_mauritius_images_13503678_CMYK.tif (ID:1674423)

EIN GENUSS

DIE WILDNIS

Auf einer gedachten Linie zwischen Parma und Florenz liegt ziemlich genau in der Mitte die kleine Ortschaft Casellacce. Ein wunderschöner Ort mit herrlichen Ausblicken in das umgebende Land der Emilia Romagna. Italien, wie es das Herz berührt – und den Gaumen erfreut. Benedetta Samori führt dort gemeinsam mit ihrem Mann ein Agriturismo, das sich ganz bewusst alter Rezepte und Traditionen verschrieben hat, nicht aber, ohne diese modern zu interpretieren. Mit CLOSER sprach die begnadete Köchin über ihre Heimat, ihre Inspirationen und ihre Genussphilosophie.

SWAROVSKI OPTIK CAMPEX Le Casellacce

SWAROVSKI OPTIK CAMPEX LE CASELLACCE

NATURVERBUNDENHEIT SPÜREN


Wer eindrucksvolle Naturerlebnisse, Erholung, Ruhe und ehrlich-italienische Kochkunst sucht, wird in Casellacce reich belohnt werden. Auf der Panorama-Terrasse, die diesen Namen aufrichtig verdient, kann die Fauna und Flora der Umgebung beobachtet werden. Einen Steinwurf von Benedetta Samoris Restaurant entfernt findet sich auch der Showroom von SWAROVSKI OPTIK Italien, wo die Unternehmensphilosophie „Die Menschen für die Schönheit der Natur begeistern“ tagtäglich gelebt wird.

“It is very important to us to ensure that all human interventions in nature now consider the aspect of sustainability. This also applies in relation to animals and hunting.” – Benedetta Samori

Der Ort

CAMPEX LE CASELLACCE


Casellacce ist Heimat. Es ist ein wunderschöner Ort, aber er bedeutet auch viel Arbeit, Leidenschaft und Engagement. Für uns ist es die langfristige Vision eines jeden einzelnen Mitarbeiters, die vielen verschiedenen Teile eines Unternehmens, das in die Zukunft blickt. Casellacce ist der Garten nebenan genauso, wie der Geschmack eines echten Rezepts. Es ist Sport, Vogelbeobachtung und Outdoor. Casellacce ist jeder von uns.

DIE URSPRÜNGE
Meine Leidenschaft für die Wildküche wurde mir in die Wiege gelegt, denn ich bin in einer Familie von Jägern aufgewachsen. Schon meine Mutter Monica war leidenschaftlich bei der Jagd, wobei für sie alles mit einem der ersten Fratelli Piotti Jagdgewehren begonnen hat.

DIE INSPIRATIONEN
Ich habe diese Atmosphäre seit meiner Kindheit eingeatmet, was mir nun als Chefin eines Restaurants, in dem Wild die Hauptzutat der Speisekarte ist, sehr zugute kommt. Für mich war es ein Leichtes, die kulinarischen Ratschläge meiner Mutter in Casellacce umzusetzen. Aber man will sich auch weiterentwickeln und daher lasse ich mich von einigen kleinen Anregungen der großen Köche wie Massimo Bottura in der Osteria Francescana in Modena mit seinem Spitzengericht „La lepre nel bosco“ inspirieren. Doch schlussendlich sind die wahren Höhepunkte unseres Landrestaurants Gerichte, die in ihrer Zubereitung an gesellige Abendessen am Ende eines langen, im Wald verbrachten Jagdtages erinnern.

UNS IST ES SEHR WICHTIG, DASS ALLE MENSCHLICHEN EINGRIFFE IN DIE NATUR HEUTE UNTER DEM NACHHALTIGKEITSASPEKT GEMACHT WERDEN. DIES GILT AUCH IN BEZIEHUNG ZU DEN TIEREN UND ZUR JAGD.Benedetta Samori
Benedetta Samori 
The sustainability aspect

Der Aspekt der

DIE NACHHALTIGKEIT


Die Natur kann nur kennenlernen, wer all ihre Veränderungen, die durch die Jahreszeiten bestimmt werden, tief erlebt. Manches haben wir von Menschen gelernt, die ihr ganzes Leben im engen Kontakt mit der Natur verbracht haben. Der Rest aber kommt von unseren sorgfältigen Beobachtungen oder unseren Erkenntnissen auf den Gebieten von Anbautechniken oder Grünraumverwaltung. Uns ist es sehr wichtig, dass alle menschlichen Eingriffe in die Natur heute unter dem Nachhaltigkeitsaspekt gemacht werden. Dies gilt auch in Beziehung zu den Tieren und zur Jagd. In meiner Familie wuchs ich mit den Werten der „Jagd nach Bedarf“ auf, ohne wahllos jagen zu müssen. Also quasi mit dem Recht auf die eigene Nahrung.

DIE WILDNIS
Der Umzug aus dem kleinen benachbarten Dorf Montese nach Casellacce hat zwar eine Veränderung in der Familienorganisation bedeutet, war aber für uns keine große Umstellung. Sowohl mein Mann als auch ich sind seit jeher daran gewöhnt, im Einklang mit der Natur zu leben. Die Wahl von Casellacce war eine Arbeitsentscheidung, die auch unseren Bedürfnis nach Ursprünglichkeit befriedigte.

DIE KULINARIKPRINZIPIEN
Ich koche gerne nach den Rezepten meiner Mutter in einer leichteren Version, um ein jüngeres Publikum anzusprechen. So kocht meine Fasanenbrust in ihrer eigenen Brühe, angereichert mit einer Prise Exotik, die dem Geschmack von Generationen von Weltenbummlern entspricht. Es versteht sich von selbst, dass alle Zutaten in den Gerichten in Casellacce dem "Null-Kilometer-Prinzip" entsprechen, das heißt, dass sie alle aus der Region kommen.

ES MACHT MIR SPASS, DIE REZEPTE MEINER MUTTER MIT KLEINEN STREIFZÜGEN IN EINE „LEICHTERE“ KÜCHE ZU INTERPRETIEREN UND DABEI AUCH EIN JÜNGERES PUBLIKUM MIT EINEM AUGENZWINKERN ANZUSPRECHEN.Benedetta Samori

DIE JAHRESZEITEN
Das Jahr mit seinen Besonderheiten bestimmt die Speisekarte: im Herbst mit Pilzen und Trüffeln, im Sommer die essbaren Beeren, Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren, geplückt an den Wasserläufen des Cascate del Doccione. Dies sind meine Lieblingszutaten zu Wildgerichten und Damwildtartar. Das Carne Salada mit Taggiasche-Oliven, Sardellen, Kapern und Kirschtomaten aus dem Garten ist ein klassisches Gericht, das ich das ganze Jahr über anbiete, zusammen mit dem Hasen in Öl, gekocht und in ein Glas mit Rosmarin, Salbei, Knoblauch und Wacholderbeeren gelegt.

LA DOLCE VITA
Zu einem Mittagessen, das auf Wild basiert, darf ein alkoholarmer Likör nicht fehlen, der an die Tradition der Renaissance-Küche erinnert: Nocino, Heidelbeere und Schlehe, wie am Hof von Caterina de' Medici.

CLOSER Hunting 2022
Leccinum mushrooms on green leaves.
K22_mauritius_images_07295947_CMYK.tif (ID:1674419)CLOSER Hunting 2022
A bottle of homemade liqueur made from unripe walnuts and spices.
K22_mauritius_images_TDC0F6_CMYK.tif (ID:1674428)
CLOSER Hunting 2022
Bundle of fresh Italian herbs rosemary, oregano and sage with vintage herb cutter over old dark wooden and black ornate background. Top view.
K22_mauritius_images_06461059_CMYK.tif (ID:1674416)
Weiter zuÜbersicht alle Geschichten
K13 61f01cacc5 Schwarzwild 80cm#wild2tableBringing wild boar from the wild to the table Lesezeit: 5 min.