Service clienteleLun - jeu 08:00 - 17:00 / Ven 08:00 - 12:0000800 3242 5056customerservice@swarovskioptik.com

Liste des RevendeursTrouver des revendeurs à proximité de vousAccéder à la liste des revendeurs
Presse
30 septembre 2021Innovative Produkte und digitale Produktion sind die Zukunft

SWAROVSKI OPTIK mit neuem Vorstand Technik

Die SWAROVSKI OPTIK KG in Absam (Tirol) hat mit Andreas Gerk einen neuen Vorstand Technik bestellt. Er übernimmt mit 1. Oktober 2021 die Aufgaben von Gerd Schreiter, der diese Position seit April 2010 innehatte und mit Ende September 2021 in den Ruhestand tritt. Mit Andreas Gerk konnte ein ausgewiesener Technologie Experte mit internationaler Erfahrung in der optischen Industrie gewonnen werden. SWAROVSKI OPTIK setzte in den vergangenen Jahren seinen Wachstumskurs erfolgreich fort. Auch in Zukunft soll der bewährte Innovationskurs fortgesetzt werden. Die Digitalisierung in der Produktion sowie bei Produkten spielte dabei eine wichtige Rolle.

Andreas Gerk, gebürtiger Niedersachse, verfügt über breite Erfahrung in der optischen Industrie, sowohl im Bereich Forschung & Entwicklung als auch im Top-Management. Zusätzlich bringt er fundierte Kenntnisse in der Digitalkameratechnik mit. Durch seine langjährige internationale Tätigkeit in diesen Gebieten hat er ein ausgeprägtes Netzwerk in der optischen Industrie und bei potentiellen Technologiepartnern. Andreas Gerk war zuletzt als CEO und CTO bei Allied Vision Technologies tätig. Davor war er unter anderem viele Jahre bei Dräger Medical sowie bei Leica Biosystems unter Vertrag, wo er den Bereich Forschung und Entwicklung verantwortete.

„Wir freuen uns sehr, dass Andreas Gerk die Nachfolge von Gerd Schreiter antritt“, erklärt Carina Schiestl-Swarovski, Vorstandsvorsitzende von SWAROVSKI OPTIK. „Er bringt alle Voraussetzungen mit, um den erfolgreichen Weg, den wir in den vergangenen Jahren eingeschlagen haben, mit seiner fachlichen Expertise und seinen Managementqualitäten von nun an mitzugestalten.“

Andreas Gerk konnte das Unternehmen im Rahmen einer mehrmonatigen Übergangsfrist, in der er gemeinsam mit Gerd Schreiter den Technik-Bereich verantwortete, bereits kennenlernen. „Die ersten Monate waren sehr spannend für mich. Das Unternehmen ist in allen für die erfolgreiche Zukunftsentwicklung wichtigen Bereichen stark aufgestellt. Dies zeigt sich nicht zuletzt in der hohen Innovationsrate und der sehr guten Geschäftsentwicklung. Die Basis dafür ist neben mutigen unternehmerischen Entscheidungen die ausgeprägte Teamstruktur und die auf Nachhaltigkeit und gegenseitige Wertschätzung ausgelegte Firmenkultur, die ich bei allen hier arbeitenden Menschen und in allen Dingen spüren kann. Auch in den kommenden Jahren werden wir uns darauf fokussieren, unsere Kunden mit innovativen Produkten zu überraschen. Gleichzeitig werden wir die Digitalisierung in der Produktion weiter vorantreiben. Ich bin dankbar für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich sehr darauf, den von Gerd Schreiter so gut aufgestellten Bereich weiter in die Zukunft zu führen.“

Unter Gerd Schreiter brachte das Tiroler Familienunternehmen innovative Produkte wie das Zielfernrohr Z8i, das erste binokulare Teleskop (BTX) oder das erste digitale Zielfernrohr (dS) auf den Markt und setzte damit neue Innovations-Maßstäbe in der Sportoptik-Branche. Schreiter leitete auch einen umfassenden Digitalisierungsprozess in der Produktion ein, um die Produktionsstandorte fit für die Zukunft zu machen. „Ich möchte mich bei Gerd Schreiter für sein großes Engagement sehr herzlich bedanken. Er hat die erfolgreiche Entwicklung von SWAROVSKI OPTIK entscheidend geprägt und dazu beigetragen, dass sich unser Unternehmen in mehrfacher Hinsicht als Technologieführer in der Sportoptik-Branche etablieren konnte“, so Carina Schiestl-Swarovski. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünsch ich ihm viel Freude und alles Gute.

Gerd Schreiter verabschiedet sich mit 30. September 2021 nach mehr als zehn Jahren bei SWAROVSKI OPTIK in den Ruhestand. „Ich darf mit Stolz auf die vergangenen Jahre zurückblicken. Ein unglaublich kompetentes und motiviertes Team hat Großes geleistet und so konnten wir in relativ kurzer Zeit neue, innovative Wege sowohl bei Produkten als auch in der Produktion beschreiten. Ich möchten mich bei allen, auch bei den Eigentümern und Vorstandskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen und den großen Einsatz bedanken“, zieht Gerd Schreiter anlässlich seines Abschieds Bilanz.

Die Welt gehört dem, der das Schöne sieht.
Erlebe den Augenblick!
SEE THE UNSEEN.
SWAROVSKIOPTIK.COM

SWAROVSKI OPTIK
SWAROVSKI OPTIK mit Sitz in Absam, Tirol, ist Teil der Unternehmensgruppe Swarovski. Das 1949 gegründete österreichische Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung fernoptischer Geräte von höchster Präzision spezialisiert. Die Ferngläser, Teleskope, Zielfernrohre und optronischen Geräte werden weltweit von anspruchsvollen Anwendern bevorzugt. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner Innovationskraft, auf der Qualität und Werthaltigkeit der Produkte, sowie auf ihrem funktionalen und ästhetischen Design. Die Wertschätzung der Natur ist wesentlicher Bestandteil der Firmenphilosophie und findet ihren Ausdruck in der vorbildlich umweltschonenden Produktion und in einem nachhaltigen Engagement im Rahmen ausgewählter Naturschutzprojekte. 2020 lag der Umsatz bei 163,5 Mio. Euro (Vorjahr: 158,7 Mio. Euro) und die Exportquote bei 91%. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1000 Mitarbeiter.

Informationen & Kontakt
Simone Ladurner
Communication Manager
Mobil: +43 (0) 664 / 547 2355
simone.ladurner@swarovskioptik.com
SWAROVSKIOPTIK.COM

Download iconTexte de presse

Télécharger l'article au format PDF

icon image databasePhotos de presse

Des images en haute résolution pour la presse peuvent être téléchargées à partir de notre base de données d'images.

K21 Andreas Gerk 3086K21 Vorstand 3395
Building SWAROVSKI OPTIK Nord Ostseite (ID:1035285)