Menü


Kategorien

Service

KUNDENSERVICE
K19 ATX 115 perspektivisch HRes RGB - lens cropped
GEHE ZU MY SERVICE

Produkt & Technische Services, Tipps & Pflege, Tutorials, Downloads, Konformitätserklärungen

KUNDENSERVICEMo - Do 8:00 - 17:00 und Fr 8:00 - 12:0000800 3242 5056customerservice@swarovskioptik.com

HändlersucheFinden Sie einen Händler in Ihrer NäheZur Händlersuche
Ihre Sprache:
CHDeutsch
Gebirgsbach mit Wasserfall, fliest durch eine enge Klamm, Schlucht mit Fluss, Wolfsklamm, Stans, Tirol, ÖsterreichGebirgsbach mit Wasserfall, fliest durch eine enge Klamm, Schlucht mit Fluss, Wolfsklamm, Stans, Tirol, ÖsterreichGebirgsbach mit Wasserfall, fliest durch eine enge Klamm, Schlucht mit Fluss, Wolfsklamm, Stans, Tirol, Österreich

SWAROVSKI OPTIKs nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Wasser verantwortungsvoll nutzen

Die Herstellung der SWAROVSKI OPTIK Produkte ist eng mit der Ressource Wasser verbunden, weshalb uns besonders viel an einem sorgfältigen und effizienten Verbrauch liegt. Unser Betrieb in Absam liegt in einer wasserreichen Region, dennoch sind wir laufend um Innovationen für einen sparsamen und nachhaltigen Umgang mit der natürlichen Ressource bemüht.

Historisches Bild - V 1-365 Historisches Bild - V 1-372
Historisches Bild - Wasserkraftwerk - V 2-2-19

Schon bei der Gründung der Kristallschleiferei SWAROVSKI 1895 im Tiroler Wattens war die effiziente Nutzung von Wasser bzw. der daraus zu gewinnenden Energie unerlässlich. Das war auch für Wilhelm Swarovski und sein 1949 gegründetes Unternehmen SWAROVSKI OPTIK in Absam nicht anders. In vielen Bereichen spielt seither die Kraft des Wassers und seine nachhaltige Nutzung im Unternehmen eine entscheidende Rolle:

Innovative Wärmenutzung

Moderne Recyclingprozesse ermöglichen eine mehrmalige Energie-Nutzung in der Produktion. So kann in der 2020 neu erbauten Eloxalanlage das 94 Grad heiße Abwasser des chemischen Prozesses direkt weiterverwendet werden. Anstatt das Wasser stundenlang abkühlen zu lassen, wird die Wärme entzogen und dient in weiterer Folge der Beheizung des gesamten Gebäudes. Zugleich verzichten wir auch bei der optischen Fertigung komplett auf Kühlwasser für die Druckluft-Kompressoren und übertragen die entstandene Energie mit Wärme-Rückgewinnungs-Systemen in Warmwasserbecken und Heizungen. So entsteht ein Kreislauf, der den Wasser- und Energieverbrauch so gering wie möglich hält.

SWAROVSKI OPTIK Eloxalanlage SWAROVSKI OPTIK Eloxalanlage

Abwasseraufbereitung

Das Frischwasser für die Produktion kommt ausschließlich von der Gemeinde Absam. Zum Großteil wird es für die Oberflächenbehandlung und -bearbeitung von mechanischen und optischen Bauteilen herangezogen. Wir sind bemüht, diesen Verbrauch so gering wie möglich zu halten und konnten durch mehrere Maßnahmen den Frischwasser-Bedarf an den Waschanlagen senken. Die Eloxalanlage besitzt für das chemisch angereicherte Abwasser ein großes, hoch effizientes Reinigungssystem. Dort wird das Wasser sorgsam von allen Chemikalien befreit und in Vakuum-Eindampfanlagen aufbereitet. Danach kann es entweder als Spülwasser wieder in die Anlage zurückgeführt werden oder fließt nach Einstellen des pH-Werts als Industrieabwasser in ein eigenes Kanalsystem. Der pH-Wert wird rund um die Uhr überwacht. Zusätzlich werden alle zwei Monate genaue Analysen durchgeführt. Die fachgerechte Reinigung des Abwassers ist auch für die restlichen Fertigungsschritte immanenter Bestandteil des Produktionsprozesses und reicht bis hin zum Fettabscheider für die Betriebskantine „Zum Habicht“.

water mountain stream Tyrol Austria

Ressourcenschonung mit Weitblick

Die Bemühungen für einen sorgsamen und nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser gehen für SWAROVSKI OPTIK aber über den eigenen Bedarf hinaus. Regional und international liegt es uns am Herzen, das Bewusstsein für das lebenswichtige Element zu schärfen und auf die weltweit ungleiche Verteilung aufmerksam zu machen. Wir stehen in engem Austausch mit der Swarovski Wasserschule und planen gemeinsame Aktivitäten für die Zukunft. Seit 2000 vermittelt das erfolgreiche Projekt Kindern von 8 bis 13 Jahren den sorgsamen Umgang mit Wasser. Inzwischen wird die Swarovski Wasserschule auch international in Brasilien, China, Indien, Thailand, Uganda und den USA angeboten. Je nach Standort stehen der Zugang zu Trinkwasser und Sanitäranlagen oder die Wissensvermittlung im Bereich Wasser und Umwelt im Zentrum des Bildungsprogramms.

Weiter zuÜbersicht alle Geschichten
K21 SWAROVSKI OPTIK Eloxalanlage B1076263 ID: 1632208Wenn jeder Zentimeter zähltEine Investition mit Fingerspitzengefühl Lesezeit: 4 min.